Gelieve hieronder de geselecteerde Europese overheidsopdracht te vinden.
N. 49/2018 - 109758-2018
Publicatiedatum:10/03/2018
Uiterste datum:27/04/2018
 
Type:Aankondiging van opdracht
Land:CH
Onderwerp:
Services d'ingénierie
Aanbestedende overheid:
Limmattalbahn AG

CPV-classificatie (gemeenschappelijke woordenlijst overheidsopdrachten):
71300000
Beschrijving:
Dienstverlening door ingenieurs.

Limmattalbahn AG Hofwiesenstrasse 370 Zürich 8050 Daniel Issler _hidden_@limmattalbahn.ch https://www.simap.ch www.limmattalbahn.ch http://www.simap.ch/shabforms/servlet/Search?NOTICE_NR=1007257 Limmattalbahn AG Hofwiesenstrasse 370 Zürich 8050 Daniel Issler _hidden_@limmattalbahn.ch https://www.simap.ch

Limmattalbahn, Mandat Generalplaner-Team Depot

Für die Limmattalbahn wird eine Abstellanlage benötigt, die sich im Gebiet „Müsli" südlich des Rangierbahnhofes in Dietikon ZH befinden wird.

Der Leistungsumfang des Generalplaner-Teams richtet sich grundsätzlich nach den Ordnungen SIA 102, SIA 103 und SIA 108 (alle Ausgabe 2014). Das Generalplaner-Team des Loses D (Depot) hat die Funktion der Gesamtleitung und Bauleitung gemäß genannten SIA-Ordnungen während der SIA-Phasen 31 (Vervollständigung), 32, 41, 51, 52 und 53. Der Leistungsumfang des Mandates ist in Anhang 1 der Ausschreibungsunterlagen detailliert umschrieben.

Dietikon, Spreitenbach

Für die Limmattalbahn wird eine Abstellanlage benötigt, die sich im Gebiet „Müsli" südlich des Rangierbahnhofes in Dietikon ZH befinden wird.

Der Leistungsumfang des Generalplaner-Teams richtet sich grundsätzlich nach den Ordnungen SIA 102, SIA 103 und SIA 108 (alle Ausgabe 2014). Das Generalplaner-Team des Loses D (Depot) hat die Funktion der Gesamtleitung und Bauleitung gemäß genannten SIA-Ordnungen während der SIA-Phasen 31 (Vervollständigung), 32, 41, 51, 52 und 53. Der Leistungsumfang des Mandates ist in Anhang 1 der Ausschreibungsunterlagen detailliert umschrieben.

Schlüsselpersonal 35 % Auftragsanalyse 20 % Präsentation 15 % Preis 30 % 2018-07-01 2022-03-31

Sollte sich der Teminplan des Projektes Limmattalbahn ändern, kann auch der Auftrag verlängert werden.

Die Option die Realisierung der Phasen 41-53 durch einen Generalunternehmer (Option GU) soll offengehalten werden und soll mit dem Generalplaner-Team evaluiert werden.

2018-04-27 15:00 12 2018-04-27 16:00

Zürich

Die Offertöffnung ist nicht öffentlich.

Teilangebote sind nicht zugelassen.

Geschäftsbedingungen: Gemäß vorgesehener Vertragsurkunde.

Verhandlungen: Es werden keine Preisverhandlungen durchgeführt.

Sonstige Angaben: Zur Angebotsstellung sind sämtliche Unternehmungen zugelassen, auch wenn sie in früheren Projektphasen bereits für die Limmattalbahn AG tätig waren bzw. es aktuell sind. Die Stab stelle Bauherrenunterstützung (TBF + Partner AG) und die Projektleitung Bahntechnik (Emch + Berger AG, ingenta AG, Enotrac AG, Signon Schweiz AG) sind von der Teilnahme an der Ausschreibung ausgeschlossen. Dem Generalplaner-Team ist das Büro 10:8 Architekten GmbH als Pflicht-Planer für die Architekturleistungen nach SIA 102 vorgegeben. Angebote die dieser Vorgabe nicht entsprechen, werden vom Verfahren ausgeschlossen. Absprachen seitens Architekt mit möglichen Partnern wurden dem Architekt untersagt und bei allfälliger Nichteinhaltung pönalisiert. Gestützt auf Art. 36 Abs. 2 lit d VöB sowie Art. XV, lit. D, GPA behält der Auftraggeber sich das Recht vor, neue gleichartige Aufträge, welche sich auf den vorliegenden Grundauftrag beziehen, nach dem freihändigen Verfahren zu vergeben.

Rechtsmittelbelehrung: Gegen diese Ausschreibung kann innert 10 Tagen, von der Publikation an gerechnet, beim Verwaltungsgericht des Kantons Zürich, Postfach, 8090 Zürich, schriftlich Beschwerde eingereicht werden. Die Beschwerdeschrift ist im Doppel einzureichen. Sie muss einen Antrag und dessen Begründung enthalten. Die angefochtene Ausschreibung ist beizulegen. Die angerufenen Beweismittel sind genau zu bezeichnen und, soweit möglich, beizulegen.

Schlusstermin / Bemerkungen: Eingang am Eingabeort maßgebend (nicht Poststempel). Das Angebot ist verschlossen und mit dem Vermerk „Bitte nicht öffnen - Offerte Limmattalbahn Generalplaner-Team Depot" einzureichen.

Bemerkungen (Termin für schriftliche Fragen)Fragen sind in deutscher Sprache unter www.simap.ch im „Forum" einzureichen. Die Antworten werden bis am 29.3.2018 allen Bezügern der Ausschreibungsunterlagen gleichlautend unter www.simap.ch zur Verfügung gestellt.

Nationale Referenz-Publikation: Simap vom 9.3.2018, Dok. 1007257 Gewünschter Termin für schriftliche Fragen bis: 23.3.2018.

Ausschreibungsunterlagen sind verfügbar ab 9.3.2018 bis 27.4.2018.

Bedingungen zum Bezug der Ausschreibungsunterlagen: Es werden keine Ausschreibungsunterlagen per Post versendet. Bei Bedarf können sie bei der Limmattalbahn AG unentgeltlich per Mail bezogen werden.

Bundesverwaltungsgericht Postfach St. Gallen 9023 2018-03-09

Tekst in originele taal
				 
 
 
 Limmattalbahn AG 
 Hofwiesenstrasse 370 
 Zürich 
 8050 
 
 Daniel Issler 
 _hidden_@limmattalbahn.ch 
 
 https://www.simap.ch 
 www.limmattalbahn.ch 
 
 
 http://www.simap.ch/shabforms/servlet/Search?NOTICE_NR=1007257 
 
 
 Limmattalbahn AG 
 Hofwiesenstrasse 370 
 Zürich 
 8050 
 
 Daniel Issler 
 _hidden_@limmattalbahn.ch 
 
 https://www.simap.ch 
 
 
 
 
 
                

Limmattalbahn, Mandat Generalplaner-Team Depot

Für die Limmattalbahn wird eine Abstellanlage benötigt, die sich im Gebiet „Müsli" südlich des Rangierbahnhofes in Dietikon ZH befinden wird.

Der Leistungsumfang des Generalplaner-Teams richtet sich grundsätzlich nach den Ordnungen SIA 102, SIA 103 und SIA 108 (alle Ausgabe 2014). Das Generalplaner-Team des Loses D (Depot) hat die Funktion der Gesamtleitung und Bauleitung gemäß genannten SIA-Ordnungen während der SIA-Phasen 31 (Vervollständigung), 32, 41, 51, 52 und 53. Der Leistungsumfang des Mandates ist in Anhang 1 der Ausschreibungsunterlagen detailliert umschrieben.

Dietikon, Spreitenbach

Für die Limmattalbahn wird eine Abstellanlage benötigt, die sich im Gebiet „Müsli" südlich des Rangierbahnhofes in Dietikon ZH befinden wird.

Der Leistungsumfang des Generalplaner-Teams richtet sich grundsätzlich nach den Ordnungen SIA 102, SIA 103 und SIA 108 (alle Ausgabe 2014). Das Generalplaner-Team des Loses D (Depot) hat die Funktion der Gesamtleitung und Bauleitung gemäß genannten SIA-Ordnungen während der SIA-Phasen 31 (Vervollständigung), 32, 41, 51, 52 und 53. Der Leistungsumfang des Mandates ist in Anhang 1 der Ausschreibungsunterlagen detailliert umschrieben.

Schlüsselpersonal 35 % Auftragsanalyse 20 % Präsentation 15 % Preis 30 % 2018-07-01 2022-03-31

Sollte sich der Teminplan des Projektes Limmattalbahn ändern, kann auch der Auftrag verlängert werden.

Die Option die Realisierung der Phasen 41-53 durch einen Generalunternehmer (Option GU) soll offengehalten werden und soll mit dem Generalplaner-Team evaluiert werden.

2018-04-27 15:00 12 2018-04-27 16:00

Zürich

Die Offertöffnung ist nicht öffentlich.

Teilangebote sind nicht zugelassen.

Geschäftsbedingungen: Gemäß vorgesehener Vertragsurkunde.

Verhandlungen: Es werden keine Preisverhandlungen durchgeführt.

Sonstige Angaben: Zur Angebotsstellung sind sämtliche Unternehmungen zugelassen, auch wenn sie in früheren Projektphasen bereits für die Limmattalbahn AG tätig waren bzw. es aktuell sind. Die Stab stelle Bauherrenunterstützung (TBF + Partner AG) und die Projektleitung Bahntechnik (Emch + Berger AG, ingenta AG, Enotrac AG, Signon Schweiz AG) sind von der Teilnahme an der Ausschreibung ausgeschlossen. Dem Generalplaner-Team ist das Büro 10:8 Architekten GmbH als Pflicht-Planer für die Architekturleistungen nach SIA 102 vorgegeben. Angebote die dieser Vorgabe nicht entsprechen, werden vom Verfahren ausgeschlossen. Absprachen seitens Architekt mit möglichen Partnern wurden dem Architekt untersagt und bei allfälliger Nichteinhaltung pönalisiert. Gestützt auf Art. 36 Abs. 2 lit d VöB sowie Art. XV, lit. D, GPA behält der Auftraggeber sich das Recht vor, neue gleichartige Aufträge, welche sich auf den vorliegenden Grundauftrag beziehen, nach dem freihändigen Verfahren zu vergeben.

Rechtsmittelbelehrung: Gegen diese Ausschreibung kann innert 10 Tagen, von der Publikation an gerechnet, beim Verwaltungsgericht des Kantons Zürich, Postfach, 8090 Zürich, schriftlich Beschwerde eingereicht werden. Die Beschwerdeschrift ist im Doppel einzureichen. Sie muss einen Antrag und dessen Begründung enthalten. Die angefochtene Ausschreibung ist beizulegen. Die angerufenen Beweismittel sind genau zu bezeichnen und, soweit möglich, beizulegen.

Schlusstermin / Bemerkungen: Eingang am Eingabeort maßgebend (nicht Poststempel). Das Angebot ist verschlossen und mit dem Vermerk „Bitte nicht öffnen - Offerte Limmattalbahn Generalplaner-Team Depot" einzureichen.

Bemerkungen (Termin für schriftliche Fragen)Fragen sind in deutscher Sprache unter www.simap.ch im „Forum" einzureichen. Die Antworten werden bis am 29.3.2018 allen Bezügern der Ausschreibungsunterlagen gleichlautend unter www.simap.ch zur Verfügung gestellt.

Nationale Referenz-Publikation: Simap vom 9.3.2018, Dok. 1007257 Gewünschter Termin für schriftliche Fragen bis: 23.3.2018.

Ausschreibungsunterlagen sind verfügbar ab 9.3.2018 bis 27.4.2018.

Bedingungen zum Bezug der Ausschreibungsunterlagen: Es werden keine Ausschreibungsunterlagen per Post versendet. Bei Bedarf können sie bei der Limmattalbahn AG unentgeltlich per Mail bezogen werden.

Bundesverwaltungsgericht Postfach St. Gallen 9023 2018-03-09