Gelieve hieronder de geselecteerde Europese overheidsopdracht te vinden.
N. 195/2017 - 401983-2017
Publicatiedatum:11/10/2017
Uiterste datum:20/11/2017
 
Type:Aankondiging van opdracht
Land:CH
Onderwerp:
Lames d'aiguilles de chemin de fer
Aanbestedende overheid:
BLS Netz AG

CPV-classificatie (gemeenschappelijke woordenlijst overheidsopdrachten):
34941800
Beschrijving:
Spoorwissels.

BLS Netz AG Genfergasse 11 Bern 3001 _hidden_@bls.ch https://www.simap.ch http://www.simap.ch/shabforms/servlet/Search?NOTICE_NR=987095

Beschaffung Weichen Werkstatt Spiez.

Die Standortstrategie für die Fahrzeuginstandhaltung der BLS sieht die Konzentration auf drei Standorte vor. Dazu soll im Raum Bern ein Neubau erstellt werden, zusätzlich soll die bestehende Anlage in Spiez ausgebaut werden.

Von diesem Bauvorhaben ist auch die Gleisanlage betroffen. Bis auf sechs Weichen werden alle anderen aufgrund der neuen Topologie ersetzt.

Die Beschaffung beinhaltet 15 Einfachweichen und 3 Doppelkreuzungsweichen. Alle Weichen müssen in Schienenprofil UIC 54 geliefert werden. Die Anlieferungen müssen just in time (JIT-mässig) erfolgen und sind im Jahr 2019 terminiert.

Ziel der Ausschreibung ist es, einen Anbieter zu finden, welcher die voraussichtlich geplanten Bedarfe nach den technischen Anforderungen der BLS Netz AG fertigt und liefert.

Aus der Ausschreibung soll ein Werkvertrag hervorgehen, welcher die Qualität und Termintreue garantiert.

1

Weichentyp EW IV

Detailangaben, Mengen und Terminplanung gemäß Ausschreibungsunterlagen.

Lösungskonzept 40 % Gesamte Wirtschaftlichkeit 35 % Diverses 20 % Referenzen 5 % 2019-01-01 2019-12-31

Siehe Preisblatt, Dokument Nr. 2.1.

2

Weichentyp DKW IV

Detailangaben, Mengen und Terminplanung gemäß Ausschreibungsunterlagen.

Lösungskonzept 40 % Gesamte Wirtschaftlichkeit 35 % Diverses 20 % Referenzen 5 % 2019-01-01 2019-12-31

Siehe Preisblatt, Dokument Nr. 2.1.

EK 1.1 Hinreichende Betriebshaftpflicht-Versicherung

Der Anbieter verfügt über eine Betriebshaftpflichtversicherung (bzw. bestätigt im Zuschlagsfall diese abzuschließen) in Art und Umfang der Deckung gemäß Vertragsentwurf Dokument Nr. 3.1 und bestätigt, diese während der gesamten Vertragsdauer (inkl. Gewährleistungsfrist) aufrechtzuerhalten

EK 1.2 Handels- und Betreibungsregisterauszug

Der Anbieter verfügt über eine genügende wirtschaftliche/finanzielle Leistungsfähigkeit, um den Auftrag erfüllen zu können

EK 1.3 Mehrwertsteuer (MwSt)

Der Auftragnehmer ist in der Schweiz bezüglich Mehrwertsteuerabgaben registriert

EK 2.1 Kapazität / Ressourcen

Der Anbieter hat ausreichende maschinelle und personelle Kapazitäten mit entsprechender Ausbildung um die geforderte Leistung während der Projektdauer zu erfüllen

EK 2.2 Unternehmerangaben und Selbstdeklaration

Das Dokument Unternehmerangaben und Selbstdeklaration ist vollständig und wahrheitsgetreu auszufüllen und rechtsgültig zu unterzeichnen

EK 2.3 Sprache

Die Kommunikation ist während der gesamten Projekt- und Vertragsdauer Deutsch (inkl. Angebot, Verhandlungssprache, Korrespondenz, Vertrag, Projektsprache)

EK 2.4 Qualitätsmanagement

Der Anbieter verfügt über ein unternehmensbezogenen Qualitätsmanagementsystems, z. B. ISO 9001 oder vergleichbar

EK 2.5 Projektorganisation

Projektbezogenes Organigramm und Nennung der Ansprechpersonen, Stellvertreter, deren Funktion sowie Darstellung der Schnittstellen zum Auftraggeber

EK 3.1 Referenzen

Anhand von mind. 1 Referenzprojekt ist plausibel und nachvollziehbar aufzuzeigen, dass das angebotene, resp. ein vergleichbares Produkt (Weichentyp, Schwellentyp Holz oder Beton) erfolgreich eingebaut wurde.

Die BLS Netz AG darf nicht als Referenz aufgeführt werden.

EK 3.2 Sicherstellung Betrieb

Der Anbieter stellt sicher, dass die Betriebsbetreuung für die Dauer gemäß Dokument Nr. 4.1 sichergestellt ist

EK 3.3 Ansprechperson

Der Anbieter stellt der BLS einen Single Point of Contact zur Verfügung, welcher der BLS im Zusammenhang mit dem Projekt während der gesamten Vertragsdauer zur Verfügung steht

ZPV 1.1 Reglemente und Normen

Sämtliche Reglemente und Normen gemäß Pflichtenheft werden eingehalten.

Gemäß Pflichtenheft, Dokument Nr. 1.2, Gesamtziffer 3.1

ZPV 1.2 Technische Anforderungen

Sämtliche technischen Anforderungen gemäß Pflichtenheft werden erfüllt.

Gemäß Pflichtenheft, Dokument Nr. 1.2, Gesamtziffer 4, 5.1 und 5.2

ZPV 1.3 Logistische Anforderungen

Sämtliche logistischen Anforderungen werden erfüllt.

Gemäß Pflichtenheft, Dokument Nr. 1.2, Gesamtziffer 5.4.

2017-11-20 16:00 2019-12-31 2017-11-27 23:59

Teilangebote sind nicht zugelassen.

Voraussetzungen für nicht dem WTO-Abkommen angehörende Länder: keine.

Geschäftsbedingungen: Die BLS akzeptiert keine ABG der Anbieter. Es gelten die in den Ausschreibungsunterlagen aufgeführten Vertragsbedingungen der BLS.

Verhandlungen: bleiben vorbehalten.

Verfahrensgrundsätze: Die Auftraggeberin vergibt öffentliche Aufträge für Leistungen in der Schweiz nur an Anbieterinnen und Anbieter, welche die Einhaltung der Arbeitsschutzbestimmungen und der Arbeitsbedingungen für Arbeitnehmer und Arbeitnehmerinnen sowie die Lohngleichheit für Mann und Frau gewährleisten.

Sonstige Angaben: Vorbehalten bleiben in jedem Fall die Kreditgenehmigung und die Zustimmung sämtlicher Organe. Gemäß Art. 30 VöB ist die BLS berechtigt, das Verfahren abzubrechen oder zu wiederholen. Die Anbieter können dem Umstand, dass das Verfahren abgebrochen wird, keinen auf welchem Rechtsmittel auch immer beruhenden Ansprüche insbesondere auch nicht auf Schadenersatz gegen die BLS ableiten.

Rechtsmittelbelehrung: Gegen diese Publikation kann gemäß Art. 30 BöB innerhalb von 20 Tagen seit Eröffnung schriftlich Beschwerde beim Bundesverwaltungsgericht, Postfach, 9023 St. Gallen, erhoben werden. Die Beschwerde ist im Doppel einzureichen und hat die Begehren, deren Begründung mit Angabe der Beweismittel sowie die Unterschrift der beschwerdeführenden Person oder ihrer Vertretung zu enthalten. Eine Kopie der vorliegenden Publikation und vorhandene Beweismittel sind beizulegen.

Nationale Referenz-Publikation: Simap vom 9.10.2017, Dok. 987095 Gewünschter Termin für schriftliche Fragen bis: 23.10.2017.

Ausschreibungsunterlagen sind verfügbar ab 9.10.2017 bis 20.11.2017.

Bundesverwaltungsgericht Postfach St. Gallen 9023 2017-10-09

Tekst in originele taal
				 
 
 
 BLS Netz AG 
 Genfergasse 11 
 Bern 
 3001 
 
 _hidden_@bls.ch 
 
 https://www.simap.ch 
 
 
 http://www.simap.ch/shabforms/servlet/Search?NOTICE_NR=987095 
 
 
 
 
 
 
                

Beschaffung Weichen Werkstatt Spiez.

Die Standortstrategie für die Fahrzeuginstandhaltung der BLS sieht die Konzentration auf drei Standorte vor. Dazu soll im Raum Bern ein Neubau erstellt werden, zusätzlich soll die bestehende Anlage in Spiez ausgebaut werden.

Von diesem Bauvorhaben ist auch die Gleisanlage betroffen. Bis auf sechs Weichen werden alle anderen aufgrund der neuen Topologie ersetzt.

Die Beschaffung beinhaltet 15 Einfachweichen und 3 Doppelkreuzungsweichen. Alle Weichen müssen in Schienenprofil UIC 54 geliefert werden. Die Anlieferungen müssen just in time (JIT-mässig) erfolgen und sind im Jahr 2019 terminiert.

Ziel der Ausschreibung ist es, einen Anbieter zu finden, welcher die voraussichtlich geplanten Bedarfe nach den technischen Anforderungen der BLS Netz AG fertigt und liefert.

Aus der Ausschreibung soll ein Werkvertrag hervorgehen, welcher die Qualität und Termintreue garantiert.

1

Weichentyp EW IV

Detailangaben, Mengen und Terminplanung gemäß Ausschreibungsunterlagen.

Lösungskonzept 40 % Gesamte Wirtschaftlichkeit 35 % Diverses 20 % Referenzen 5 % 2019-01-01 2019-12-31

Siehe Preisblatt, Dokument Nr. 2.1.

2

Weichentyp DKW IV

Detailangaben, Mengen und Terminplanung gemäß Ausschreibungsunterlagen.

Lösungskonzept 40 % Gesamte Wirtschaftlichkeit 35 % Diverses 20 % Referenzen 5 % 2019-01-01 2019-12-31

Siehe Preisblatt, Dokument Nr. 2.1.

EK 1.1 Hinreichende Betriebshaftpflicht-Versicherung

Der Anbieter verfügt über eine Betriebshaftpflichtversicherung (bzw. bestätigt im Zuschlagsfall diese abzuschließen) in Art und Umfang der Deckung gemäß Vertragsentwurf Dokument Nr. 3.1 und bestätigt, diese während der gesamten Vertragsdauer (inkl. Gewährleistungsfrist) aufrechtzuerhalten

EK 1.2 Handels- und Betreibungsregisterauszug

Der Anbieter verfügt über eine genügende wirtschaftliche/finanzielle Leistungsfähigkeit, um den Auftrag erfüllen zu können

EK 1.3 Mehrwertsteuer (MwSt)

Der Auftragnehmer ist in der Schweiz bezüglich Mehrwertsteuerabgaben registriert

EK 2.1 Kapazität / Ressourcen

Der Anbieter hat ausreichende maschinelle und personelle Kapazitäten mit entsprechender Ausbildung um die geforderte Leistung während der Projektdauer zu erfüllen

EK 2.2 Unternehmerangaben und Selbstdeklaration

Das Dokument Unternehmerangaben und Selbstdeklaration ist vollständig und wahrheitsgetreu auszufüllen und rechtsgültig zu unterzeichnen

EK 2.3 Sprache

Die Kommunikation ist während der gesamten Projekt- und Vertragsdauer Deutsch (inkl. Angebot, Verhandlungssprache, Korrespondenz, Vertrag, Projektsprache)

EK 2.4 Qualitätsmanagement

Der Anbieter verfügt über ein unternehmensbezogenen Qualitätsmanagementsystems, z. B. ISO 9001 oder vergleichbar

EK 2.5 Projektorganisation

Projektbezogenes Organigramm und Nennung der Ansprechpersonen, Stellvertreter, deren Funktion sowie Darstellung der Schnittstellen zum Auftraggeber

EK 3.1 Referenzen

Anhand von mind. 1 Referenzprojekt ist plausibel und nachvollziehbar aufzuzeigen, dass das angebotene, resp. ein vergleichbares Produkt (Weichentyp, Schwellentyp Holz oder Beton) erfolgreich eingebaut wurde.

Die BLS Netz AG darf nicht als Referenz aufgeführt werden.

EK 3.2 Sicherstellung Betrieb

Der Anbieter stellt sicher, dass die Betriebsbetreuung für die Dauer gemäß Dokument Nr. 4.1 sichergestellt ist

EK 3.3 Ansprechperson

Der Anbieter stellt der BLS einen Single Point of Contact zur Verfügung, welcher der BLS im Zusammenhang mit dem Projekt während der gesamten Vertragsdauer zur Verfügung steht

ZPV 1.1 Reglemente und Normen

Sämtliche Reglemente und Normen gemäß Pflichtenheft werden eingehalten.

Gemäß Pflichtenheft, Dokument Nr. 1.2, Gesamtziffer 3.1

ZPV 1.2 Technische Anforderungen

Sämtliche technischen Anforderungen gemäß Pflichtenheft werden erfüllt.

Gemäß Pflichtenheft, Dokument Nr. 1.2, Gesamtziffer 4, 5.1 und 5.2

ZPV 1.3 Logistische Anforderungen

Sämtliche logistischen Anforderungen werden erfüllt.

Gemäß Pflichtenheft, Dokument Nr. 1.2, Gesamtziffer 5.4.

2017-11-20 16:00 2019-12-31 2017-11-27 23:59

Teilangebote sind nicht zugelassen.

Voraussetzungen für nicht dem WTO-Abkommen angehörende Länder: keine.

Geschäftsbedingungen: Die BLS akzeptiert keine ABG der Anbieter. Es gelten die in den Ausschreibungsunterlagen aufgeführten Vertragsbedingungen der BLS.

Verhandlungen: bleiben vorbehalten.

Verfahrensgrundsätze: Die Auftraggeberin vergibt öffentliche Aufträge für Leistungen in der Schweiz nur an Anbieterinnen und Anbieter, welche die Einhaltung der Arbeitsschutzbestimmungen und der Arbeitsbedingungen für Arbeitnehmer und Arbeitnehmerinnen sowie die Lohngleichheit für Mann und Frau gewährleisten.

Sonstige Angaben: Vorbehalten bleiben in jedem Fall die Kreditgenehmigung und die Zustimmung sämtlicher Organe. Gemäß Art. 30 VöB ist die BLS berechtigt, das Verfahren abzubrechen oder zu wiederholen. Die Anbieter können dem Umstand, dass das Verfahren abgebrochen wird, keinen auf welchem Rechtsmittel auch immer beruhenden Ansprüche insbesondere auch nicht auf Schadenersatz gegen die BLS ableiten.

Rechtsmittelbelehrung: Gegen diese Publikation kann gemäß Art. 30 BöB innerhalb von 20 Tagen seit Eröffnung schriftlich Beschwerde beim Bundesverwaltungsgericht, Postfach, 9023 St. Gallen, erhoben werden. Die Beschwerde ist im Doppel einzureichen und hat die Begehren, deren Begründung mit Angabe der Beweismittel sowie die Unterschrift der beschwerdeführenden Person oder ihrer Vertretung zu enthalten. Eine Kopie der vorliegenden Publikation und vorhandene Beweismittel sind beizulegen.

Nationale Referenz-Publikation: Simap vom 9.10.2017, Dok. 987095 Gewünschter Termin für schriftliche Fragen bis: 23.10.2017.

Ausschreibungsunterlagen sind verfügbar ab 9.10.2017 bis 20.11.2017.

Bundesverwaltungsgericht Postfach St. Gallen 9023 2017-10-09