Gelieve hieronder de geselecteerde Europese overheidsopdracht te vinden.
N. 78/2017 - 151715-2017
Publicatiedatum:21/04/2017
Uiterste datum:30/05/2017
 
Type:Aankondiging van opdracht
Land:CH
Onderwerp:
Services d'ingénierie
Aanbestedende overheid:
Departement Bau und Umwelt, Abteilung Tiefbau

CPV-classificatie (gemeenschappelijke woordenlijst overheidsopdrachten):
71300000
Beschrijving:
Dienstverlening door ingenieurs.

Departement Bau und Umwelt, Abteilung Tiefbau Kirchstraße 2 Glarus 8750 Dietrich Schindler _hidden_@gl.ch https://www.simap.ch http://www.simap.ch/shabforms/servlet/Search?NOTICE_NR=962889

Querspange Netstal; Planerleistungen SIA Phasen 31 - 33.

Das Projekt Querspange Netstal beinhaltet die Erstellung einer neuen Verbindungsstraße zwischen der Kantonsstraße Netstal-Näfels und der Kantonsstraße Netstal-Mollis inklusive einer neuen Brücke.

Gegenstand der vorliegenden Ausschreibung sind die Ingenieurleistungen im genannten Projekt in den SIA-Teilphasen 31-33 gemäß SIA103/2014 des Ingenieurs als Gesamtleiter inkl. der phasenzugehörigen Leistung zur Umweltverträglichkeit des Projektes.

Die Erbringung der standortgebundenen Dienstleistungen (z. B. Bauleitung, Abklärungen mit Anstössern und Gemeinden, Öffentlichkeitsveranstaltungen etc.) erfolgt vor Ort in der Region Glarus. Besprechungen mit dem Auftraggeber erfolgen beim Auftraggeber (Glarus).

Dienstleistungen, welche nicht standortgebunden sind, werden am Standort des Auftragnehmers erbracht.

Das Projekt Querspange Netstal beinhaltet die Erstellung einer neuen Verbindungsstraße zwischen der Kantonsstraße Netstal-Näfels und der Kantonsstraße Netstal-Mollis inklusive einer neuen Brücke.

Gegenstand der vorliegenden Ausschreibung sind die Ingenieurleistungen im genannten Projekt in den SIA-Teilphasen 31-33 gemäß SIA103/2014 des Ingenieurs als Gesamtleiter inkl. der phasenzugehörigen Leistung zur Umweltverträglichkeit des Projektes.

2017-09-01 2020-12-31

Eine Verlängerung kommt dann zum Tragen, wenn die Fristen für die Genehmigungsverfahren und / oder unvorhergesehene Umstände dies erfordern.

2017-05-30 14:00 6 2017-05-30 14:00

Kirchstraße 2, 8750 Glarus.

Teilangebote sind nicht zugelassen.

Voraussetzungen für nicht dem WTO-Abkommen angehörende Länder: Keine.

Geschäftsbedingungen: Gemäß vorgesehener Vertragsurkunde.

Verhandlungen: Bleiben vorbehalten. Abgebotsrunden resp. Preisverhandlungen werden keine durchgeführt.

Verfahrensgrundsätze: Vorbefassung: Die F. Preisig AG ist von der Teilnahme am vorliegenden Verfahren ausgeschlossen. Der Anbieter hat davon Kenntnis, dass alle übrigen, in der bisherigen Projektbearbeitung beauftragten Firmen, insbesondere die tbf marti ag, die mit der Erarbeitung einer Vorprojektstudie beauftragt waren, als nicht vorbefasst gelten und für die Ausschreibung zugelassen sind.

Rechtsmittelbelehrung: Gegen diese Auschreibung kann innerhalb von 10 Tagen seit der Publikation beim Verwaltungsgericht des Kantons Glarus, Gerichtshaus, Spielhof 6, 8750 Glarus, schriftlich Beschwerde erhoben werden. Die Beschwerde ist im Doppel einzureichen und hat Begehren, deren Begründung mit Angabe der Beweismittel sowie die rechtsgültige Unterschrift zu enthalten.

Nationale Referenz-Publikation: Simap vom 20.4.2017, Dok. 962889.

Gewünschter Termin für schriftliche Fragen bis: 5.5.2017.

Ausschreibungsunterlagen sind verfügbar ab 20.4.2017 bis 30.5.2017.

Bundesverwaltungsgericht Postfach St. Gallen 9023 2017-04-20

Tekst in originele taal
				 
 
 
 Departement Bau und Umwelt, Abteilung Tiefbau 
 Kirchstraße 2 
 Glarus 
 8750 
 
 Dietrich Schindler 
 _hidden_@gl.ch 
 
 https://www.simap.ch 
 
 
 http://www.simap.ch/shabforms/servlet/Search?NOTICE_NR=962889 
 
 
 
 
 
 
 
 

Querspange Netstal; Planerleistungen SIA Phasen 31 - 33.

Das Projekt Querspange Netstal beinhaltet die Erstellung einer neuen Verbindungsstraße zwischen der Kantonsstraße Netstal-Näfels und der Kantonsstraße Netstal-Mollis inklusive einer neuen Brücke.

Gegenstand der vorliegenden Ausschreibung sind die Ingenieurleistungen im genannten Projekt in den SIA-Teilphasen 31-33 gemäß SIA103/2014 des Ingenieurs als Gesamtleiter inkl. der phasenzugehörigen Leistung zur Umweltverträglichkeit des Projektes.

Die Erbringung der standortgebundenen Dienstleistungen (z. B. Bauleitung, Abklärungen mit Anstössern und Gemeinden, Öffentlichkeitsveranstaltungen etc.) erfolgt vor Ort in der Region Glarus. Besprechungen mit dem Auftraggeber erfolgen beim Auftraggeber (Glarus).

Dienstleistungen, welche nicht standortgebunden sind, werden am Standort des Auftragnehmers erbracht.

Das Projekt Querspange Netstal beinhaltet die Erstellung einer neuen Verbindungsstraße zwischen der Kantonsstraße Netstal-Näfels und der Kantonsstraße Netstal-Mollis inklusive einer neuen Brücke.

Gegenstand der vorliegenden Ausschreibung sind die Ingenieurleistungen im genannten Projekt in den SIA-Teilphasen 31-33 gemäß SIA103/2014 des Ingenieurs als Gesamtleiter inkl. der phasenzugehörigen Leistung zur Umweltverträglichkeit des Projektes.

2017-09-01 2020-12-31

Eine Verlängerung kommt dann zum Tragen, wenn die Fristen für die Genehmigungsverfahren und / oder unvorhergesehene Umstände dies erfordern.

2017-05-30 14:00 6 2017-05-30 14:00

Kirchstraße 2, 8750 Glarus.

Teilangebote sind nicht zugelassen.

Voraussetzungen für nicht dem WTO-Abkommen angehörende Länder: Keine.

Geschäftsbedingungen: Gemäß vorgesehener Vertragsurkunde.

Verhandlungen: Bleiben vorbehalten. Abgebotsrunden resp. Preisverhandlungen werden keine durchgeführt.

Verfahrensgrundsätze: Vorbefassung: Die F. Preisig AG ist von der Teilnahme am vorliegenden Verfahren ausgeschlossen. Der Anbieter hat davon Kenntnis, dass alle übrigen, in der bisherigen Projektbearbeitung beauftragten Firmen, insbesondere die tbf marti ag, die mit der Erarbeitung einer Vorprojektstudie beauftragt waren, als nicht vorbefasst gelten und für die Ausschreibung zugelassen sind.

Rechtsmittelbelehrung: Gegen diese Auschreibung kann innerhalb von 10 Tagen seit der Publikation beim Verwaltungsgericht des Kantons Glarus, Gerichtshaus, Spielhof 6, 8750 Glarus, schriftlich Beschwerde erhoben werden. Die Beschwerde ist im Doppel einzureichen und hat Begehren, deren Begründung mit Angabe der Beweismittel sowie die rechtsgültige Unterschrift zu enthalten.

Nationale Referenz-Publikation: Simap vom 20.4.2017, Dok. 962889.

Gewünschter Termin für schriftliche Fragen bis: 5.5.2017.

Ausschreibungsunterlagen sind verfügbar ab 20.4.2017 bis 30.5.2017.

Bundesverwaltungsgericht Postfach St. Gallen 9023 2017-04-20